I have been lost for so long; as if I took a wrong turn somewhere along the way. No words can describe the loneliness I feel, as I look around; yet somehow it becomes a cure, silencing the noise, calming the waves, quietly luring me to a place where I become numb but strangely at peace. A dangerously soothing place.
However, deep down I long for nothing more than to be free, burning with passion for what I love. Vici Edwards

6 thoughts on “Silencing the Noise”

    1. Es sind gemixte medien… ein paar sind digital die meisten analog… im einzelnen kann ich am besten in der analogkneipe was dazu sagen… ich bring die bilder mal mit

        1. man müsste es anders fotografieren… während ich ja beim film auf die schatten belichte und quasi die Lichter mitziehen egal wie sie überbelichtet sind. (man kann es am ende herauskitzeln) So muss man digital auf die Höhen belichten und über das Histogram schauen das nichts überbelichtet ist weil man am ende die Schatten herauskitzlen kann. Ich denke das bei den modernsten Digitalkameras ein ähnlicher Kontrastumfang wie auf Film zur verfügung steht. Aber wirklich erst bei den neuesten Kameras. Man muss halt anders belichten. Wobei Effekte wie die Pastelltöne des Portra 160 bei überbelichtung Digital noch nicht zu erzeugen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.